Institut für ganzheitliches Erleben und Lernen
IgEL
Wahrnehmung Ist das ein „b“ oder ein „d“? Auf diesem Muster kann ich gar nicht lesen. Steht da „Riese“ oder „Reise“? Wo ist rechts und links? Wie hört sich das Wort genau an? Unser Gehirn ordnet die Vielzahl der uns umgebenden Sinneseindrücke so, dass wir eine genaue Information über uns und unsere Umwelt geben können. Wahrnehmen heißt, Reize oder Sinneseindrücke auszuwählen, mit vorhandenen Erfahrungen zu vergleichen und sie im Zentralnervensystem zu integrieren. Diese Fähigkeiten sind die Grundlage des Lernens. Ziel: Ziel dieser Förderung ist es, die für das Lernen grundlegenden Wahrnehmungsbereiche zu schärfen, fehlende Fähigkeiten aufzubauen und vorhandene zu festigen. Inhalt: Beobachtung der sensorischen Integration Übungen zu den verschiedenen Wahrnehmungsbereichen auf Grundlage der Beobachtungen Training der visuellen und auditiven Wahrnehmung Sensibilisieren der taktilen und kinästhetischen Wahrnehmung Festigung des Vestibulärsystems (Gleichgewicht) Verbindung einzelner Wahrnehmungsbereiche Lerntypbestimmung Besonderheit: Die Förderung wird nach Absprache mit oder ohne Hund durchgeführt. Zielgruppe: Menschen mit Wahrnehmungsproblemen und Menschen, die ihre Wahrnehmung trainieren und verbessern möchten. Gruppengröße: Einzel- oder Kleingruppenförderung nach Absprache Kosten: Nach Absprache Ort: Nach Absprache
Home Angebote Über uns Kontakt Links Impressum Datenschutzerklärung Geschäftsbedingungen Lesen und Schreiben Rechnen Entspannung Hundgestützte Pädagogik